Translate

Dienstag, 22. Juli 2014

Was man aus dem Nannerl noch so machen kann.....

Ich hab Euch ja noch gar nicht gezeigt, was man mit dem süßen 
Nannerl-Schnitt von Charlotte Fingerhut noch so machen kann.
Ich hab während dss Probenähens mal was ausprobiert.
Und zwar ein Top aus Jersey. 
Das geht folgendermaßen:
Man nehme 1 Nr. kleiner als beim normalen Kleid,
(bei sehr schlanken Kindern evtl. sogar zwei)
lasse die Seitenkeile weg.
Bei der Brustpasse würde ich empfehlen, diese mit
Vlieseline zu hinterbügeln, da sie beim Absteppen sonst 
leicht wellig werden kann (wie bei mir etwas zu sehen, ich hatte noch keine
Vlieseline verwendet).
Und tadaaaa..... schon hat man ein süßes Jersey-Hängerchen gezaubert.
Zur Jeans-Hotpant ein Traum....
(Die sieht man zwar auf den Bildern nicht wirklich, aber in Bewegung war sie zu sehen *lol*)
Was bestimmt auch zuckersüß aussieht ist, wenn man die Träger im Nacken bindet....
Sobald ich wieder Zeit und Muße finde, werd ich das noch testen.
Aber nun die Bilder von unserem Jersey-Nannerl:






Bis bald,
Euer


Kommentare:

  1. Sehr fesch!!! Schön luftig locker leicht! Perfekt für den Sommer!!

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen