Translate

Freitag, 22. Mai 2015

Mein Testbericht zur Bernina B750QE

Mir kommts ja so vor, als ob die Testzeiträume immer kürzer werden, je besser die Maschinen sind *lol*. Irgendwie konnte ich diesmal kaum was "Besonderes" ausprobieren. Aber das ist auch gar nicht so schlimm, denn ich hab diesmal wirklich einen absolut reinen "Alltagstest" mit der Bernina B750QE gemacht. Das ist das Schätzchen: (bzw. ein ausgewachsener Schatz ;-) 



Beim Auspacken der Maschine dachte ich: Oh mein Gott! Was für ein Kolloss! So ein Riesending.
Mächtig wie ein Elefant. Deshalb hieß sie bei mir nur die dicke Elli. Elli kommt im klassischen Bernina-Design daher. Was ich persönlich ein wenig langweilig finde, aber ihr wisst ja, ich bin eher ein bunter Mensch ;-) Sagen wir mal so: hätte diese Maschine den Style, den Bernina bei seiner 3erSerie zum Teil schon hat, diese wunderschönen, bunten Designer-Editionen, hätte mein Herzilein wahrscheinlich geklopft wie wild. Aber leider......   Nunja, erst dachte ich: wow! Edelstahl, wie elegant! Aber der Edelstahl entpuppte sich dann doch leider nur als Plastik. Was mich ein klein wenig enttäuschte. Ok, es ist gut gemachtes Plastik. Ich musste immer wieder mal drüber streicheln ob es nicht doch Metall ist *lol*. Aber nein. Aber gut, konzentrieren wir uns mal auf die inneren Werte, denn darauf kommt es schließlich an. 

Wie schon oft erwähnt, ich bin kein Quilter oder Patchworker, bei denen würde das Herz bei dieser Maschine wohl dreifach so hoch aufgehen, aber auch fürs Klamotten nähen war sie mir durchaus sympathisch. Ich muss zugeben, für meine Zwecke müsste sie jetzt nicht sooo groß sein. Sie ist schon echt ein Bomber. Steht megastabil da. Hat auch echt Gewicht. Und macht auch gut was her.
Ich hab die Maschine mit in meinen neuen Laden genommen und schon bei der Eröffnungsfeier wurde sie von zahlreichen Besuchern bewundert. Sie fällt schon auf.

Was mich wieder einmal am meisten begeistert hat, ist der eingebaute Dualtransport.
Ganz ähnlich wie auch schon bei der großen Pfaff.
Als ich den entdeckte, hab ich nur noch damit genäht. Alles, echt alles!
(nun gut, ausser zum Knopf annähen)

Ich muss sagen, mir kommt keine Maschine mehr ohne einen Doppeltransport ins Haus.
Da näht man einfach in ganz anderen Dimensionen. Ich liebe es. Nähezu wellenfrei Jersey zu nähen, und das mit der "normalen" Nähmaschine ist schon eine sehr feine Sache.

Was ich auch besonders toll fand, die Stiche werden richtig schön gleichmäßig, auch unter erschwerten Bedingungen. Ich habe z.B. breite Gummis in Leggings eingenäht, den Stoff doppelt drum rum geklappt und dann samt Gummi festgenäht mit Zickzack. Und das noch auf Zug. Sowas von schön geworden.....
*hach*


Und hier auch nochmal:


Ich glaub so einen gleichmäßigen Zickzackstich auf Gummi hatte ich noch nie......



Zu den anderen Nähfüßchen kann ich Euch diesmal so gar nix sagen, weil ich den für den Dualtransport nicht mehr abgemacht habe *lol*

Hier noch ein Beispiel für die Zierstiche (die bis 9mm gehen)


Das kuriose ist, ich hatte hier nicht mal Vlieseline unter gebügelt, oder Stickvlies untergelegt, weil ich einfach keines da hatte. Trotzdem ist es einigermaßen gut geworden. Und ich glaub ich hatte nicht mal eine Jerseynadel drin? Oder doch? Ich weiß es nicht, ich hab nichtmal nachgesehen, sondern einfach mal drauflos genäht. Ich mach immer erst was anders, wenn so nicht geht. *lach*


und hier hat sie mir quasi den Arsch gerettet (sorry *lol*).
Ich sollte für eine Kundin eine furchtbar dünne Microfaser-Bluse kürzen. Megaglitschiger Stoff.
Ich hab schon Blut und Wasser geschwitzt. Aber: alles wunderbar gelaufen. Kein einziger Fehlstich, nix zusammengezogen oder sonstwas. Und dabei hab ich noch nicht mal die Nadel gewechselt. Alles einwandfrei! Super gelaufen. Ich war so froh, weil ich schon Angst hatte, die Bluse zu versauen.


Und diese Teilchen sind hier auch noch mit der B750 QE und meiner neuen Overlock 800DL entstanden:




Und diese Outfits hab ich auch noch mit "meinen beiden" Berninas gewerkelt:







Bei der Robbe am Popo hab ich einen tollen Zierstich verwendete. Es sieht aus wie von Hand rundum gestickt. Es ist so ein 6-fach Geradstich. Den fand ich ganz gut. Sieht bestimmt klasse an Jeanshosen etc. aus.

Im Allgemeinen haben mich die vorhandenen Zierstiche aber nicht wirklich geflasht. Gut es ist schon eine große Auswahl dabei, was man so brauchen kann. Aber aus der Vorfreude: oh gute tausend Stiche! Wurde schnell Enttäuschung, da leider die meisten Plätze für Zierstiche gar nicht belegt sind. Wählt man z.B. Stiche Nr. 300-400 möchte man meinen da wären 100 Stiche enthalten.... dem ist aber leider nicht so. Da sind dann z.B. nur 30 oder so.... (gezählt hab ich sie jetzt nicht) Aber das hat mich natürlich jetzt weniger begeistert. Auch dass sie "nur" 9 mm breit gehen fand ich schade. Sie hat halt nicht den Quertransport wie z.B. die Pfaff oder Husquvarna.

Aber alles in allem ist sie schon eine echt verlässliche Maschine, die toll näht.
Wie man bei uns in Bayern so schön sagt:

"da host halt wos Gscheids!"

Auch den Preis find ich jetzt im Vergleich zur kleineren Bernina, die ich schon testen durfte, gar nicht mal so hoch. Gut, die kostet natürlich schon gut viel Geld, aber ich muss zugeben, ich dachte sie wäre teurer. Optional gäbe es sogar ein Stickmodul dazu zu kaufen. Das konnte ich jetzt leider nicht testen, da es uns nicht mitgeschickt wurde. Natürlich gibts auch hier wieder unglaublich viel Auswahl an optionalem Zubehör zu kaufen, wie halt für Bernina üblich. Auch im Lieferumfang war viel geboten, sogar das süße Puppenschränkchen zur Aufbewahrung war mit dabei.
Aber wie gesagt, ich konnte mich vom Dualtransportfuß nicht trennen, und hab in meiner Testphase auch grad keinen anderen benötigt. 

Soderle, dann wären wir wieder mal bei meiner Bewertungstabelle angelangt:




Optik/Design:

4 kuschelsterndal von 6

klassisch, gediegen, nicht hässlich, aber mir persönlich etwas zu fad.
Aber sie macht schon was her auf dem Nähtisch und sieht sehr professionell aus.


Bedienfreundlichkeit:

5 kuschelsterndal von 6

Ich musste tatsächlich beim Aufspulen des Unterfadens in die Anleitung sehen ;-) 
Und das mit der Unterfadenspule unten drin mag ich eh nicht so sehr, mir ist es gewohnheitsmäßig oben lieber, aber wird schon seinen Grund haben, warum Bernina das so macht.
Sonst hat man den Dreh schnell raus wenn man sich mal eingewöhnt hat. Die Menüführung ist leicht und verständlich fand ich. Da die Maschine sehr viele Sachen kann, die ich jetzt nicht getestet habe, wird wohl ein Blick in die Aneitung keinem erspart bleiben.



Funktionen und Möglichkeiten:

5 kuschelsterndal von 6

Sie kann eigentlich fast alles, was man sich so wünschen würde. 
Aber eben nur fast ;-) Mir hat für die volle Punktzahl noch der Quertransport gefehlt und damit die extra breiten Zierstiche. Aber sonst hat sie eigentlich alles zu bieten, was ein Quilterherz begehren könnte (denke ich). Natürlich auch die der nicht-quiltenden Näherinnen wie mich jetzt *lach*.


Nähergebnisse:


Ja was soll ich sagen??? Sie hat mich kein einziges Mal im Stich gelassen. 
Auch nicht bei kniffligen Stoffen..... auch nicht bei extra dicken Stellen....
Kein einziger Fehlstich und jede Naht mit Präzision. Sehr sauber und ordentlich.
Was mich auch sehr begeistert hat, ist ihre Geschwindigkeit. Da geht was!
Sogar Zierstiche näht sie mit einem Speed...... voll toll.....
So macht nähen Spaß!!!


Fazit:
Also dafür, dass man da echt was Gescheites bekommt und ein mächtig fettes Teil aufm Tisch stehen hat, find ich die jetzt gar nicht sooo teuer. Es gab bisher ja auch Maschinen, da konnte ich bei allem Schnick Schnack die sie zu bieten hatten, den Preis nicht ganz nachvollziehen, aber bei der Bernina B750QE möcht ich behaupten, stimmt der Preis.
Für Viel-Näher und Profis eine tolle Maschine, auf die man sich echt verlassen kann.
Ich würd jetzt nicht nein zu ihr sagen ;-) 
(vielleicht würd ich mir noch ein paar Blümchen drauf kleben *lol*)


So meine Lieben,
dann wären wir wieder am Ende angelangt.
In ein paar Tagen muss ich die gute leider wieder zurückschicken.
Schade eigentlich..... ich hab mich so professionell gefühlt mit ihr
*lach*


Dann bis bald!
Euer
kuschelsterndal




Dieser Post steht im Zusammenhang mit der Aktion Supertester vom Nähpark Diermeier
Im Rahmen dieser wurde mir die o.g.Nähmaschine zu Testzwecken kostenlos zeitlich begrenzt zur Verfügung gestellt. Es wird keine Vergütung gezahlt. Es handelt sich somit um einen reinen Produkttest. Der nähPark nimmt keinerlei Einfluss auf die Art der Berichterstattung und die dargestellte Meinung. Es handelt sich um meine persönliche Meinung und die Erfahrungen, die ich mit meinen Vorerwartungen mit der gestellten Maschine gemacht habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen