Translate

Freitag, 21. August 2015

Mein Testbericht zur Brother Innovis VQ2

So.... da sind sie auch schon wieder rum.....
4 Wochen Testzeit....
wobei es wegen Urlaub etc... eigentlich nur 2 1/2 waren.
Wirklich viel getestet hab ich diesmal nicht. Ich bin einfach nicht viel zum Nähen gekommen.
Aber das was ich genäht habe, hat echt Spaß gemacht.
Die VQ2 ist ne echte Spaß-Maschine. Ich mag sie sehr und bin meiner
Traummaschine wieder mal ein Stück näher gekommen...
wobei sie DAS leider immer noch nicht ist, meine Traummaschine.
Aber schon ziemlich nahe dran.
Jetzt aber erst mal von Vorne.....

Sie ist wieder mal ein wirklich fettes Teil.
Genauso groß wie schon die Stickie dazu, die V3, aber natürlich dann ohne Stickeinheit.
Der Karton war wieder mächtig und wollte erst nicht in mein Auto passen
(da ich sie ja wieder mit in meinen Laden genommen habe)
Aber dank umlegen des Beifahrersitzes konnte sie dann vorne Platz nehmen.
Beim Auspacken hab ich mich schon richtig gefreut, weil ich ja vorher die Singer hatte und 
davon nicht wirklich begeistert war.
Zubehör ist eigentlich alles dabei, was man am Anfang so braucht, man kann sich auch noch
so einiges dazukaufen, wenn man möchte.
Das Einschalten war auch schon eine helle Freude, wegen dem riesig großen Farbmonitor.
Und dann macht sie auch noch so schöne Musik *lol*....



Die Bedienung ist mir total leicht gefallen, ich brauchte gar nicht in die Anleitung sehen.
Und dann kam gleich mal das Tollste an der Maschine:
Der AUTOMATISCHE Einfädler!!!! 
Ich fand das schon echt megabequem. Das gleiche wie auch bei der V3 Stickie.
Geniale Erfindung! Da ist ein Farbwechsel gar nicht mehr so nervig wie sonst.
Aber guuuuut, ich könnte auch ohne das Ding leben....

Die Auswahl an Stichen hat mir bei der VQ2 sehr gut gefallen.
Es sind echt wunderschön Zierstiche dabei und vor allem hat sie auch einen Quertransport, was 
extra-breite Stiche ermöglicht. Leider muss man diese erst durch Ausprobieren suchen, was etwas ärgerlich ist wenn es schnell gehen soll. Sie sind nicht extra markiert oder so..... naja....

Was mich anfangs etwas irritiert hat, waren die Geräusche des Quertransports. 
Da meint man am Anfang, es wäre irgendwas kaputt, ist aber wohl ganz normal so.
Man gewöhnt sich dran...

Die ganzen technischen Daten und Einzelheiten könnt ihr wie immer
>>>hier<<< nachlesen. 

Was mir immer sehr wichtig ist, ist dass eine Maschine gut mit Jersey umgehen kann.
Und das kann sie.
Sie hat sogar einen Obertransportfuß dabei, mit dem ich aber nicht ganz so glücklich war.
Allerdings nur, weil ich ja jetzt schon die Vorzüge eines fest eingebauten Obertransportes kenne und diese beim Kauf einer neuen Maschin nicht missen möchte.
Das ist auch der Grund, warum diese VQ2 hier noch nicht so ganz meine Traummaschine ist.
Aber da hat ja jeder so seine eigenen Ansprüche und Wünsche an eine Maschine.
Für hauptsächlich Baumwoll-Näher (also eher unelastische Stoffe) dürfte diese Maschine wohl
alle Näh-Wünsche erfüllen. Aber wie gesagt, ich bin ja der hauptsächlich-Jersey-Näher und
da fehlte noch das Tüpfelchen auf dem i *lol*.

Aber sie hat so auch schon sehr gut genäht, da kann man nix sagen.
Hier noch ohne angebauten Obertransport:


Das hat sie schon echt super gemacht. Nur mal ganz kurz drüber bügeln und Bingo!!!


Wobei ich sagen muss, dass die VQ2 an den Nahtkreuzungen genauso Probleme hat, den Stich regelmäßig zu halten, wie die meisten anderen Maschinen auch. Da schobbelt sich die Naht  vor der Kreuzung ein wenig und wenn man drüber ist, ist eine kleine Lücke.... 
auch MIT angebautem Obertransport war das nicht wirklich besser.
Das war für mich eben wieder ein kleines Minus auf der Traumskala.
Bisher hatte ich nur zwei Maschinen, die da gar keine Probleme hatten, und die Stiche so was von
regelmaßig machten: das waren die Bernina 750 QE und die Pfaff Creative Sensation.
Tja und das sind zuuuufällig die beiden mit fest eingebautem Obertransport.
Hm..... joah..... also ich denke ich hab da so meine Richtung gefunden ;-) 

Bei Maschinen mit Obertransportfuss hab ich wieder das Problem der dauernden Umbauerei....
Ich hab z.B. nachfolgendes Set genäht. Auch beim Paspelnähen hab ich dann den Obertransportfuss aus Faulheit dran gelassen, was mich beim Nähen natürlich schon wieder ein wenig gestört hat.
Nichtsdestotrotz hat sie das schon sehr ordentlich genäht, da kann man nur zufrieden sein:


 Hier bei den Taschen kann man sehr schön sehen, dass mit Obertransportfuss die Naht wesentlich weniger wellt, als ohne.

(SM: Oberteil: Henric von Kibadoo, Hose: Täschling von Allerleikind, Stoffe: www.ponyhof-shop.de)

Also, ja doch.... ich würd sie jetzt nicht von der Tischkante schubsen ;-) 

Dann kommen wir mal zur offiziellen kuschelsterndal-Bewertungstabelle *lol*


Optik/Design:

5 kuschelsterndal von 6

Sehr schick anzusehen, tolle Kurven, macht echt was her.
Für die volle Punktzahl fehlt mir so ein bisschen ein Highlight was andere nicht haben....
hat sie jetzt auch nicht, macht aber nix. Ist trotzdem hübsch anzusehen.

Bedienfreundlichkeit:


6 kuschelsterndal von 6

Es gab jetzt glaub ich nix, was ich lange suchen musste, am Bildschirm alles gut erkennbar und logisch angeordnet, leichte Auswahl..... ich musste nicht in die Anleitung sehen, Alles top!
Allerdings muss ich anmerken dass mich die nicht vorhandene Geschwindigkeit den Fadenspulers etwas genervt hat. Der braucht ewig und endet mit einem lauten Knall. Etwas unangenehm, wie auch schon bei der V3 Stickmaschine. Aber naja.

Funktionen und Möglichkeiten:

5 kuschelsterndal von 6

Ja sie kann schon so Einiges. Alles was man im Alltag so brauchen könnte. 
Für die volle Punktzahl müsste sie bei mir so viel können wie die Pfaff Sensation. 
Aber welche andere Maschine kann das schon..... daher "nur" 5 Sternchen. 
Aber das was sie alles kann macht sie mit Bravour.

Nähergebnisse:

5 kuschelsterndal von 6, naja eigentlich 5einhalb ;-)

Die Schoppelei an Nahtkreuzungen bei Jerseyteilen bekommt hier einen Punktabzug.
Aber sonst war ich echt zufrieden.

FAZIT:


Kaufempfehlung???
Guten Gewissens: Ja!

Wie ich oben schon gesagt habe, wenn jemand nicht so viel Wert auf einen Obertransport legt, bzw. gut mit dem Anbauen eines Obertransport-Fusses klar kommt, ist hier echt gut beraten.
Sie kann viel, sie macht was her, ist robust, hat viele schöne Stiche..... einen tollen großen Farbmonitor.... sie ist schon eine Traummaschine, da kann man nix sagen.

Wir mögen uns sehr, aber verliebt bin ich nicht ganz.

Mein Herz schlägt bisher am höchsten bei der Pfaff Creative Sensation Pro und bei der Bernina 750 QE. Da vor allem die Sensation, aber auch die Bernina leider nicht wirklich in meinem Budget liegen, hoffe ich jetzt sehr stark auf meine letzte Testmaschine, die Pfaff Performance.
Sollte die annähernd so gut nähen wie die Sensation, hätte ich glaub ich meine Traummaschine gefunden. Aber sicher bin ich mir auch noch nicht. 
Mit der Bernina hab ich mich schon auch echt gut gefühlt.
Ich bin jetzt natürlich megagespannt und sehr aufgeregt, wenn am Freitag wieder Maschinentausch ist. 


So meine Lieben Leser,
ich bin wieder mal am Ende angelangt.
 Ich hoffe, ich konnte ein wenig zu eurer Kaufentscheidung beitragen.
Und hoffentlich auch zu meiner eigenen *lol*.
Wir werden sehen.

Bis bald,
Euer
kuschelsterndal





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen