Translate

Sonntag, 29. November 2015

Ich kanns einfach nicht lassen.....

Einmal Supertester, immer Supertester?
Jaaa irgendwie schon *lach*.
Nachdem wir einige Näh- und Stickmaschinen testen durften,
geht´s nun weiter mit dem Testen.
Diesmal aber keine Nähmaschinen.
Nö.
Diesmal hab ich einen Plotter vom Nähpark Diermeier bekommen.
Den neuen Brother Scan N Cut CM 900.



Ein bisschen Erfahrung hab ich schon mit dem Plotten, aber nicht wirklich viel.
Ich selber habe ja den Silhouette Cameo seit ca. einem Jahr glaub ich.
Aber ich muss gestehen, ich verwende ihn sehr wenig. Vor allem seit ich meinen Laden habe, komme ich gar nicht mehr dazu. Ich hab den auch eigentlich nur verwendet um Klamotten zu bebügeln.
Also um Bügelfolie auszuschneiden. Ich bin keine Bastelfee..... der Plotter an sich kann ja sooo viel.



Aber erst mal für alle gaaaaanz Unwissenden:
Was ist eigentlich ein Plotter?

Das muss man sich vorstellen wie einen Drucker, nur nicht mit Farbe, sondern mit Messer.
Das Ding schneidet praktisch die vorgegebenen Dateien 
aus Folie, Papier oder Pappe, oder gar Stoff, so aus, dass man seine gewünschte Form gleich fertig da hat und das perfekt geschnitten.
Man kann sehr viele Bastelarbeiten damit machen, wie z.B. Grußkarten, Fensterbilder, Sterne, etc......
Man kann auch spezielle Folien schneiden, um damit Tassen oder Teller zu dekorieren. Da wird dann die Folie in das Geschirr im Ofen "eingebrannt" und soll dann halten. Hab ich aber auch noch nie probiert.
Man kann auch Wandtatoos erstellen, irgenwelche Schriftzüge für Fensterscheiben, Autoaufkleber, und und und..... Man kann auch Schablonen ausschneiden lassen um sich z.B. eine Bordüre an die Wand zu pinseln, oder auch so Hotfix-Vorlagen für Strasssteinchen.
 Für Stoffapplikationen kann man sich auch die Stoffe gleich zurechtschneiden lassen,
oder auch für Patchworkarbeiten die entsprechenden Stoffschnipsel.
Mit dem Brother CM900 kann man sogar Filz, Leder oder Kunstleder schneiden lassen.
Darauf bin ich besonders gespannt.
Sowas hab ich mich mit dem Cameo noch nicht getraut.
Mit dem hab ich aber auch noch nicht wirklich viel ausprobiert, ausser eben Bügelfolien.

Das Besondere an dem Brother CM 900 jetzt ist, dass er auch einen Scanner eingebaut hat.
Da kann man dann z.B. seine Vorlage die man auf Papier hat einscannen, 
und der schneidet dann die Form genauso aus. Zum normalen scannen kann man ihn auch verwenden.

Ich bin schon sehr gespannt.


Optisch spricht er mich schon mal sehr an.
Er ist echt hübsch ;-) 


Heute hab ich erst mal alles ausgepackt.


Die beiden Matten hier oben waren dabei, eine "normale" und eine mittelstark klebende...... was auch immer das bedeuten mag *lol*


Hier noch ein paar Stifte..... der kann nämlich auch malen....


das Zubehör....




und da steht er nun...... und wartet auf seinen ersten Einsatz....
Aber erstmal muss ich mir das hier reinziehen, und das mach ich jetzt auch gleich:



 So meine Lieben, nun wisst ihr Bescheid, was ich die nächsten 2 Monate testen werde.... ich bin gespannt, ob ich doch noch zum PlotterSuchti mutieren werde, oder ob ich weiterhin bastelfaul bleiben werde. 
Und ob ich meinen Cameo gar gegen den Brother eintauschen will??
Wir werden sehen, ich werde berichten!!!

Dann bis bald,
Euer
kuschelsterndal


 
 
 
 

Kommentare:

  1. hmmmm....hab grad gelesen, dass man da auch pes-Stickdateien "umwandeln" kann???? Würde mich interessieren, was das heißt.....ich bleib also dran an deinem Bericht!!! ;)
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. auch ich bin gespannt !!

    Viele Grüsse
    Christelle

    AntwortenLöschen